Spindeltreppe Oberkirch

Spindeltreppe ermöglicht direkten Zugang zum Garten

SPRICH Spindeltreppen verbinden Stockwerke auf engstem Raum. Spindeltreppen sehen elegant aus, sind gleichzeitig platzsparend und kostengünstig. Die Ausführungsmöglichkeiten sind beinahe grenzenlos. In Oberkirch sollte die Spindeltreppe die oberen Stockwerke miteinander verbinden. Ebenfalls sollte sie einen Zugang zum Garten ermöglichen. Für dieses Modell wurde das erste mal in der SPRICH Geschichte mit zwei Standrohren gearbeitet. Die Spindeltreppe setzt sich also aus Spindeltreppe inkl. Standrohr, einem Zwischenpodest (auch gleich Austrittspodest), einer weiteren Spindeltreppe und Standrohr, einer geraden Treppe und einem weiteren Austrittspodest zusammen. Die Stufen besitzen Gleitschutz und eine Maschenweite von 33x11 mm. Es gibt 20 Spindelstufen und 4 gerade Stufen, welche zum obersten Austrittspodest führen. Der Handlauf ist aus Edelstahl. Das Geländer inkl. Aussenwange wurde in RAL 9007 beschichtet.

Technische Daten
Treppenstufen: 25 Gleitschutz-Gitterroststufen 33x11 mm (davon 20 Spindelstufen) 
Höhe inkl. Standrohr: 4,55 m
Durchmesser: 2,2 m
Geländer: Staketengeländer mit aufgesetztem Handlauf V2A
Beschichtung: Geländer und Aussenwange in RAL 9007