Aquarien Zoo Zürich

Erneuerung der Aquarien im Zoo Zürich

Durch die Verringerung der Stückzahl von 22 auf 8 konnten die einzelnen Aquarien an Platz gewinnen. Sie stellen etwa ein Korallenriff oder gar ein Gezeitengewässer dar. In den 8 Becken leben rund 70 Fischarten zu denen sich weitere Krebse und Seesterne dazugesellen. Für den Einsatz von SPRICH Produkten in den Aquarien musste ein Material gewählt werden, welches den aggressiven Bedingungen von Salzwasser standhält: der GFK-Rost. Der glasfaserverstärkte Kunststoff ist ein Verbund aus Kunststoff und Glasfasern. Als Basis kommt ein duroplastischer Kunststoff, ein Polyesterharz oder ein Epoxidharz zur Anwendung. Bei der Herstellung werden die Glasfasern in eine Form gelegt, die anschliessend mit dem Harz aufgegossen wird. Nach dem Abkühlen, kann der Rost aus der Form genommen werden und auf die jeweilige Grösse zugeschnitten werden. Die Schnittkanten werden anschliessend wieder versiegelt. Das Hauptziel, war es eine bewegliche Deckenbeleuchtung für die Becken zu konstruieren. Das Deckenelement muss sich in der Höhe individuell einstellen lassen, da bei Wartungsarbeiten oder Reinigungsarbeiten der Zugang für das Personal gewährleistet werden muss. Nach der Reinigung können die Leuchten, welche am glasfaserverstärkten Kunststoff-Rost, kurz GFK befestigt sind, auf die gewünschte Höhe eingestellt werden. Die Leuchten werden auf eine Höhe von ca. 250 mm über dem Wasser platziert. Somit wird eine optimale Nutzung der Lichter, sowie deren erzeugten Wärme erzielt. Zusätzlich mussten die GFK-Roste zwei Personenlasten aushalten. Aufgrund des leichten Eigengewichts des GFK Rostes können die Arbeiter diese bequem vom Beckenrand runterlassen und wieder nach oben ziehen anhand eines Kranen.

Technische Daten
Material: GFK Roste, einseitig geschlossen
Rosthöhe: 41 mm
Maschenteilung: 38 x 38 mm
Maschenweite: 31 x31 mm
Farbe: Grau
Oberfläche: geschlossen glatt