Campus Sursee

Pulverbeschichtete Aluminium-Vollroste als architektonisches Deckenelement

Der CAMPUS SURSEE bietet ein spannendes sowie vielseitiges Angebot für Sport, Freizeit und Unterhaltung. Sportbegeisterte kommen sowohl im Olympiabecken, als auch in der Dreifachsporthalle auf Ihre Kosten. Beim Bau des Campus Sursee trug auch SPRICH einen kleinen Teil bei: Aluminium Vollroste für eine optisch ansprechende Deckenverkleidung.

Für die Deckeneinkleidung technischer Anlagen erfolgte für die Schwimmhalle, die Sporthalle und für die öffentlichen Räume des Campus Sursee eine Ausschreibung. Hierbei galt es verschiedene Anforderungen, optisch als auch korrisionsbeständig zu erfüllen. Nach einer Bemusterung konnte SPRICH den Auftrag für sich gewinnen.

Das Projekt der Einkleidung dauerte von Juli 2017 bis April 2019. SPRICH übernahm hierbei die Planung, Zeichnung, Ausarbeiten von Lösungen, Produktion der Produkte und die Montage dieser.

Ausgangslage
In den Decken und Wänden aus Sichtbeton in den oben genannten Räumlichkeiten des Campus Sursees sind Aussparungen für Revisionsarbeiten im Bereich Elektronik/Wartung der Lüftunsanlagen/Instandhaltung. Damit diese sicher zugänglich sind, sowie von unten für die Besucher nicht sichtbar sind wurden einerseits Aluminiumvollroste zur Einkleidung montiert und andererseits begehbare GFK Roste für den Zugang der Wartung. Die GFK Roste befinden sich überhalb der Aluminiumroste und sind somit für die Besucher nicht einsehbar.

Anforderungen Wartung & Einkleidung
Zur Wartung der Elektronik wie Lampen und Lautsprecher, welche an der Decke montiert sind, wurden begehbare Roste benötigt. Man entschied sich hier für den GFK Rost: begehbar, sowie aufgrund seiner Eigenschaften sehr korrisionsbeständig, selbst auch bei Chlordämpfen des Hallenbades. Für die Einkleidung der Wartungsstege, so dass diese nicht mehr sichtbar sind wählte man einen Vollrost aus Aluminium. Dieser wirkt leicht und elegant. Um die Optik des Vollrostes an die Umgebung anzupassen wurde dieser pulverbeschichtet mit der Farbe IGP Dura Xal 33.
Am Aluminium Vollrost wurden spezielle Aussparungen vorgenommen, damit dort Lautsprecher, Sportgeräte wie Basketballkörbe oder Brandschutzmechanismen montiert werden konnten. Die Positionierungen dieser Aussparungen wurden vom Kunden vorgegeben und wurden individuell ausgeführt, da die Befestigungen der Geräte unterschiedlich gestaltete.

Montageablauf
In einem ersten Schritt wurde die Unterkonstruktion mit einem Winkelprofil von 120 x 80 x 8 mm mit Halfen-Schienen bauseits an den Betonträgern befestigt. Aufgrund der Stahlseile durfte nicht in den Beton gebohrt werden. Anschliessend konnten die GFK-Roste auf die Winkelprofile gelegt werden. Als letzter Schritt konnten die Aluminium Vollroste an der Unterkonstruktion befestigt werden.
Die Montage erfolgte via getakteten Terminplan. Während in der Sporthalle via Hebebühne montiert wurde, so kam in der Schwimmhalle ein Flächengerüst zum Einsatz.

Die Lampen in den Hallen wurden erst nachträglich von einem Elektriker befestigt, weswegen man die GFK Roste in grosse und schmale Roste unterteilt hat. Die schmalen GFK Roste konnte der Elektriker so einfach herausheben und die Lampen am GFK Rost befestigen. Unter den Lampen befinden sich keine Vollroste, damit diese auch sichtbar sind.

Technische Daten Aluminium Vollrost
Material: Aluminium Vollrost eloxiert
Maschenweite: 33 x 33 mm
Tragstab: 40/3
Beschichtung: IGP Dura xal 33

Technische Daten GFK Rost
Material: GFK Rost
Maschenweite: 38 x 38 mm
Farbe: grau