Rauchklappen St. Gallenkappel

Lichtschächte und Rauchklappen von SPRICH

In Sankt Gallenkappel wurden diverse Lichtschächte und Rauchklappen / Rauchschutzklappen von SPRICH montiert. SPRICH übernahm in enger Zusammenarbeit mit der Bauleitung die Beratung, Planung, Ausmass, Produktion und Montage. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehrpolizei wurde bestimmt welche Lichtschächte mit Pressrosten versehen werden und welche mit Rauchklappen. Bei den Lichtschächten mit integrierter Rauchklappe ist unterhalb des Pressrostes eine durchgehend geschlossene Aluminiumklappe befestigt. Um die Frischluft- und Tageslichtzufuhr im Parkhaus zu garantieren ist die Rauchklappe im Normalzustand geöffnet. Im Falle eines Brandes in der Tiefgarage müssen diese durch die Feuerwehr schnell zu schliessen sein. Aus diesem Grund fiel die Wahl auf Aluminium, da das Material wesentlich leichter als Stahl ist. Die Rauchklappe entspricht der Breite des Lichtschachtes. Schliesst man diese im Falle eines Brandes, so dringt kein Rauch nach aussen. Für eine kontrollierte Entrauchung wird die Rauchklappe von der Feuerwehr geschlossen. Nun kann der Rauch mit Hilfe einer elektrischen Lüftung durch einen zentralen Lichtschacht entweichen.Bei der manuellen Version ist die Rauchklappe durch einen Seilzug aus Edelstahl auf- oder zuklappbar. Der Seilzug befindet sich unterhalb des verschliessbaren Klappdeckels. Zieht man daran, so schliesst oder öffnet man die Rauchklappe.

Technische Daten
Materialien: Pressrost und Aluminium
Produkt: Lichtschacht und Rauchklappen
Weitere Materialien: Seilzüge