Punt la Greina

Brücke aus Blechprofilen schwebt über dem Rein da Sumvitg

Zwischen Graubünden und dem Tessin befindet sich der Alpenübergang Greina. Dieser ist für Touristen in den Sommermonaten ein beliebtes Wanderziel. Um den Wanderweg zu der bekannten Terrihütte sicherer zu gestalten wurde eine 60 Meter lange Hängebrücke über den Rein da Sumvitg aus Blechprofilrosten realisiert. Diese bietet nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch verschiedene Routen um ab sofort zur Terrihütte zu gelangen.

Eine Brücke verbindet - so auch die Punt la Greina, welche den Wanderweg vom Tal zur Terrihütte erschliesst. Die Brücke ist über 60 Meter lang und erstreckt sich über den Rein da Sumvitg. Die Brücke ist diversen Witterungen ausgesetzt und muss daher diverse Anforderungen für Wandernde erfüllen - so dass ein sicherer Aufstieg garantiert ist.

Rutschsicherheit war einer der Anforderungen - trotz Wasser oder sogar Schnee, musste diese gewährleistet werden. Aus diesem Grund wurde der Blechprofilrost Typ Serrated empfohlen und auch verbaut. Diese Art von Blechprofilrost weist die höchste Rutschfestigkeit (R13) auf. Der Typ Serrated hat Löcher, welche vorweg gestanzt und abgekantet werden. Die Stanzungen erfolgen somit nach oben und unten und sorgen für einen grosszügigen Wasserabfluss.

Die Blechprofilroste wurden feuerverzinkt geliefert - um deren Langlebigkeit auch unter harschen Witterungsbedingungen zu garantieren.

Ein weiterer Vorteil des Typ Serrated ist dessen optimale Lastverteilung von der Mitte bis zu den Seitenstegen. Aufgrund der Länge des Blechprofilrostes von mindestens 1.40 m besitzt der Rost eine Punktlast von 600 kg/m2.

Die Blechprofilroste wurden Ende Sommer geliefert - bereits Anfang Oktober konnte die Punt la Greina ihre Eröffnung feiern.

Technische Daten
Ausführung: Profilrost Typ Serrated
Material: Stahl feuerverzinkt
Höhe Blechprofilrost: 60 mm
Länge Blechprofilroste: 1.48 - 1.62 m
Länge Hühnermattdamm: 60 m
Zusammenarbeit: Crestageo