ECCG Sierre

Lamellenroste rund um die Handels- und Fachmittelschule Siders

Die Handels- und Fachmittelschule in Siders bietet für Schüler Lehrgänge der verschiedensten Art an. Das Parkhaus und der Busbahnhof neben der Schule wurde letztes Jahr mit Lamellenrosten eingekleidet. Lamellenroste sind Vollroste mit schräggestellten Querstäben, sie eignen sich besonders wenn an das Produkt optisch hohe Ansprüche gestellt werden. Für die Einkleidung wurden aus diesem Grund ein Lamellenrost mit einem Tragstab von 60/3 mm und einer Maschenweite von 66,66 x 99,99 mm gewählt. Der Querstab ist in einem Winkel von 45 Grad eingepresst, stellt somit einen Kompromiss zwischen Luftdurchlass und Lichtschutz dar. Bei der Materialwahl entschied man sich für eine Stahllösung, welche sich optimal aufgrund der Optik der Verzinkung ins Umgebungsbild einfügt. Insgesamt 700 m2 Lamellenroste wurden nach Siders geliefert. Dort wurden diese etappenweise an einer Unterkonstruktion via Lochplättchen angebracht. Die Unterkonstruktion zur Anbringung der Lamellenroste wurde vom Planungsbüro vorgegeben und konstruiert. An dieser Unterkonstruktion wurden die Lamellenroste mit Hilfe von Lochplättchen verschraubt. Die Lochplättchen mussten exakt auf die Pläne der Unterkonstruktion passen, so dass die Lamellenroste einwandfrei befestigt werden konnten und die Maschen fluchtend sind. Um dies zu gewährleisten wurde stets nach der Herstellung der Lamellenroste eine Qualitätskontrolle durchgeführt, bevor diese dem Kunden geliefert wurden.

Technische Daten
Materialien: Lamellenrost 45 Grad Winkel
Tragstab: 60/3 mm
Maschenweite: 66,66 x 99,99 mm
Oberfläche: Stahl feuerverzinkt
Befestigung: Unterkonstruktion und Lochplättchen